Grundschüler sammelten 50000 Deckel gegen Polio

WEISSENBURG

Die Theilenhofener Grundschüler haben innerhalb kürzester Zeit 50000 Deckel von PET-Flaschen für die Aktion „End Polio Now“ gesammelt und jetzt in den Lebenshilfe-Werkstätten an Günther Laubinger übergeben. Der Leiter der Weißenburger Werkstätten war sichtlich beeindruckt von der Menge der Deckel, die die fleißigen Grundschüler von PET-Flaschen und Tetrapacks abgeschraubt haben.

Eine Klasse begann und rasch war die gesamte Schulfamilie mit dabei. Lehrerin und Initiatorin Margit Munique übergab gemeinsam mit ihren Zweitklässlern Amy, Melissa und Hannes und Vater Markus Huber die Deckel, deren Erlös 100 Polio-Impfungen ermöglicht. In der Region haben sich der Rotary Club, die Wirtschaftsjunioren Weißenburg, HP-T Höglmeier Polymer-Tech sowie die Weißenburger Werkstätten zusammengeschlossen, um die Aktion zu unterstützen. Die Firma Höglmeier stellt aus den Deckeln Granulat für neue Kunststoffprodukte her. Der Ankaufswert geht an das Projekt „End Polio Now“ von Rotary und WHO zur Bekämpfung der Kinderlähmung.

Foto: Markus Steiner/Weißenburger Tagblatt

Deckel gegen Polio

RJ 2018 09 2018 Deckel gegen Polio 001 vorschau